Clubhaus

Informationen zum Clubhausdienst

 

Der Clubhausdienst umfasst pro Kalenderjahr für Vereinsmitglieder

  • 10 Arbeitsstunden für Erwachsene)* mit Jahrgang 1942 bis 1998.
  • 5 Arbeitsstunden für Jugendliche)* mit Jahrgang 1999 und 2000.

 

Diese können während der Pflichtstunden für Mannschaften an Wett­spieltagen und an Wochentagen abgeleistet werden. Die Dokumentation der geleisteten Arbeitsstunden für Clubhausdienst erfolgt im Kassenbuch.

 

Bei der Abrechnung der Arbeitsstunden werden nur die geleisteten und entsprechend dokumentierten Stunden berücksichtigt. Bei weniger als 5 (bei Jugendlichen)* bzw. weniger als 10 (bei Erwachsenen)* geleisteten Arbeitsstunden werden nur die bis zu 5 bzw. 10 fehlenden Stunden am Anfang des Folgejahres berechnet.

 

An Wochenenden außerhalb der Wettspieltage ist kein Clubhausdienst möglich, es sei denn, es findet eine Veranstaltung statt.

 

Der Clubhausdienst kann an Werktagen alleine oder auch von zwei Vereins­mitgliedern durchgeführt werden.

 

An Wettspieltagen sind für den Clubhausdienst grundsätzlich zwei Personen erforderlich.

 

Wenn zwei Mitglieder Clubhausdienst leisten beachtet bitte, dass der Clubhausdienst nur zu 50% auf die Pflichtstunden angerechnet wird (außer bei Wettspieltagen, Vereinsfesten, Turnieren o.ä. Aktionen).

 

Im Kalender im Vorraum des Clubhauses kann sich jedes Mitglied ab Saisonbeginn zum Clubhausdienst eintragen.

 

An Werktagen (Montag bis Freitag) beginnt der Dienst um 18:00 Uhr und endet um 22:00 Uhr. Sollte das Wetter keinen Spielbetrieb zulassen und sich keine Vereins­mitglieder im Clubhaus aufhalten, ist der Clubhausdienst an diesem Tage beendet.

 

Der Clubhausdienst umfasst insbesondere folgende Aufgaben:

  • Verkauf von Getränken und kleinen Speisen im Thekendienst
  • Service auf der Terrasse
  • Gläser gespült und abgetrocknet in die Schränke stellen
  • Küche sauber und aufgeräumt halten, Geschirr spülen
  • bei Dienstende Getränkekühlschränke in der Theke sowie im Vorratsraum auffüllen
  • bei einsetzendem Regen und bei Dienstende Stuhlkissen von der Terrasse ins Clubhaus räumen und Stühle unter das Vordach stellen
  • bei Verlassen der Anlage sämtliche Türen einschließlich der Platztüren verschließen
  • wenn möglich die Geschirrhandtücher zu Hause waschen

 

Der Clubhausdienst hat sich jeweils am Vorabend mit seinem Vorgänger über die Kassen- und Schlüsselübergabe abzustimmen.

 

Für Rückfragen steht Wolfgang Pokutta unter den Rufnummern 0171-5791402 oder 06190-74575 gerne zur Verfügung.

 

Stand: April 2018